Leuchtfeuer Jönköping

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Sektorenfeuer

Leuchtfeuer Jönköping
Alte Hafenleuchte von Jönköping

Schwedische Nr. SV-5078
Internationale Nr. C7081.29
ARLHS-Nummer: SWE-206
Position: 57°47'10"N - 14°09'59"E
Kennung: Fl. WRG. 1,5 s
Sektoren: Grün: 300°-177°, Weiß: -233°, Rot: -300°
Bauwerkshöhe: 8 m
Feuerhöhe: 10 m
Tragweite: weiß 9 sm, rot 6 sm, grün 5 sm
Foto: März 2009
Der vierkantige Gittermastturm steht auf dem äußeren Molenkopf von Jönköpings Hafen. Er ist unten schwarz oben weiß.

 

Am 13. Oktober 1915 beschloss die königliche Lotsenbehörde, dass auf der neuen Mole in Jönköpings Hafen ein Hafenfeuer errichtet werden solle. Anfang 1916 wurde ein AGA-Feuer der 4. Ordnung am äußeren Ende der Hafenmole installiert. Das Feuer bestand aus drei Hauptteilen: Unterteil, Mittelpartie und Haube. Im Unterteil war der Leuchtapparat geschützt untergebracht. Die Mittelpartie bestand aus dem Außenglas und dessen Einfassungen und den Linsen mit der Steuerung. Die Haube war auf der Leuchte befestigt und diente als Ventilator. Diese spezielle Konstruktion machte die Leuchte vollkommen sturmsicher.

Der schwedische Ingenieur, Nils Gustaf Dalén erhielt 1912 den Nobelpreis für Physik für seine Erfindung von selbst wirkender Regulatoren, die in Kombination mit Gasakkumulatoren zur Beleuchtung von Leuchttürmen und Leuchtbojen verwendet werden. Das erste AGA-Feuer wurde 1904 am Gåsfetens fyr installiert.

Nach der Restaurierung der Feuerleuchte wurde sie zum 100. Jubiläum des Segelklubs von Jönköping 1990 neben dem Klubhaus aufgebaut.

Wegbeschreibung:

Jönköping liegt an der Südspitze des Vätternsees - dem zweitgrößten See in Südschweden. In diesem See gibt es eine Forellenart, die sogar von Fischmäkelern nicht verschmäht wird. Das Leuchtfeuer befindet sich am äußeren Ende der Hafenmole von Jönköping. Parken kann man auf der Järnvägsgatan in der Nähe des Rathauses.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum