Leuchtfeuer Norrviken

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Sektorenfeuer

Leuchtfeuer Norrviken

Internationale Nr. C6679.1
Position: 59°06'22"N - 17°41'08"E
Kennung: Q Y
Feuerhöhe: 5 m
Tragweite: 1 sm
Foto: August 2015

Der vierkantige Stahlgittermast mit weißen Radarreflektoren steht an der Nordspitze der Halbinsel bei der Bucht Norrviken am Hallsfjärden. Auf halber Höhe ist der Turm mit Stacheldraht gegen Hochklettern gesichert. Das orangene Leuchtfeuer warnt die südwärts fahrenden Schiffe vor der in den Hallsfjärden hineinreichende Landzunge an der Bucht Norrviken.

Der Hallsfjärden liegt zwischen Södertälje und der Gemeinde Botkyrka. An der Westseite des Fjordes liegt das Stadtgebiet Pershagen. Der Hallsfjärden ist der nördlichste Fjord bei der Einfahrt nach Södertälje und Teil des Fahrwassers Södertäljeleden. Er grenzt im Süden an den Järnafjärden und endet im Norden am Hafen von Södertälje bei der Igelstabron. Der Fjord ist ca. 8 Kilometer lang und an der schmalsten Stelle ca. 500 m breit.
Der Hallsfjärden war für die Seefahrt von strategischer Bedeutung und wurde seit den 1860er Jahren von der Verteidigungsanlage Trindborgen auf der Höhe von Brandalsund mit einer Kanonenbatterie nach Süden hin geschützt.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum