Leuchtturm Elfviksgrund (Ålvviksgrundet)

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Leitfeuer

Leuchtturm Elfviksgrund

Schwedische Nr. 306800
Internationale Nr. C6546
NGA-Nr. 9520
ARLHS: SWE-081
Position: 59°21'50"N - 18°15'32"E
Kennung: Iso WRG 6s
Sektoren: G 156,8°-174°, W -177,5°,
R -211,1°, G -229°, W -235,8°,
R -250,5°
, G -270,5°, W -343,4°,
R -010,3°
, G -032,7°, W -043,7°, 
R -054,2°
, G -069,5°
Bauwerkshöhe: 8 m
Feuerhöhe: 6 m
Tragweite: weiß 12 sm, rot 9 sm, grün 8 sm
Bauzeit: 1959
Foto: August 2015

Der Leuchtturm Elfviksgrund steht im Höggarnsfjärden, nordwestlich des Fahrwassers, vor der Landzunge Elfviksudde, dem östlichsten Punkt von Lidingö. Der weiße Leuchtturm mit grünem Band wird zur Fahrwasserseite hin angestrahlt. Das Sektorenfeuer markiert den Schiffen mit größerer Tonnage die Hauptfahrrinne vom Höggarnsfjärden bis zum Hafen von Stockholm. Die Fahrwassertiefe beträgt 8 Meter. Der Höggarnsfjärden  ist der größte Fjord im Stockholmer Schärengarten, der von großen Schiffen, Fähren und vielen Sportbooten befahren wird, weshalb auch immer ein großer Wellengang vorhanden ist, vor allem während der Tageszeit.

Der Schärengarten von Stockholm ist ein Labyrinth, dass sich östlich der schwedischen Hauptstadt 80 km in die Ostsee erstreckt. Stockholm liegt am westlichen Rand des Schärengartens. Eine Hauptstadt mitten im Wasser, erbaut auf 14 Inseln.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum