Leuchtfeuer Stötbotten

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Sektorenfeuer

Leuchtfeuer Stötbotten

Internationale Nr. C7295.5
ARLHS: SWE-375
NGA-Nummer: 8104
Position: 57°16'33"N - 16°33'13"E
Kennung: Iso WRG 8 s   [4+(4)s]
Sektoren: W 287°-289,5°, R -313°, G 345,5°,
R -75,5°, G 99°, R -159°, G -243°,
R -274,5°, G -287°
Feuerhöhe: 12 m
Tragweite: weiß 13 sm, rot 10 sm, grün 9 sm
Racon: (---) 30 s
Betriebszeit: 1981 -
Tag-Feuer: 01. November - 31. März
Foto: Juli 2012

Der rote Turm steht auf einem runden Betonfundament, ca. 5 km östlich der Hafeneinfahrt von Oskarshamn. Das Feuer wird von Ärnemar aus durch ein Seekabel mit Strom versorgt.

Am 26. Juni 1981 schleppte das Schiff M/S Poseidon den 22,5 Meter hohen Senkkasten auf seine Position neben der Fahrrinne zum Hafen von Oskarshamn. Stötbottens Leuchtturm ersetzt eine Tonne, die zuvor an dieser Stelle war.
Der Leuchtturm bietet eine einfache Navigation, vorbei an den Untiefen Flatbottnarna, südlich des Leuchtturms, wo 1876 das Dampfsschiff Sofia gestrandet ist. Das Schiff war am 27. Februar auf dem Weg von Visby nach Oskarshamn, als Wind und Eis das Schiff auf Grund trieben. Alle Passagiere konnten geretten werden.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum