Leuchtfeuer Follingbo

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Warnfeuer

Leuchtfeuer Follingbo

Internationale Nr. C7235
NGA-Nummer: 9782
Position: 57°35'34"N - 18°22'24"E
Kennung: VQ W
Bauwerkshöhe: 260 m
Feuerhöhe: 243 m
Optik: Blitzleuchte
Tragweite: 21 sm
Foto: Juli 2012
Das Dorf Follingbo befindet sich etwa acht Kilometer südöstlich der Stadt Visby, nahe der Kreisstraße 143 zwischen Visby und Roma. In Follingbo befindet sich ein Sendemast, der Gotland mit TV und Radio versorgt. Die Antenne hat eine Leistung von 60 kW. Der Mast zeigt für die Luftfahrt ein weißes Blitzfeuer.
Gotland, die größte Insel der Ostsee ist das beliebteste Reiseziel der schwedischen Touristen, aber auch Deutsche entdecken die Schönheit Gotlands zunehmend. Gotland bietet die besten Wander- und Radfahrmöglichkeiten und auch sehr abwechslungsreiche Landschaften.
Gotland hat das günstigste Klima von Schweden, die Zahl der Sonnentage ist höher als überall anders, und die Rosen blühen hier im Freien bis Weihnachten. Die Pflanzenwelt ist wegen des Kalkbodens reich, ganz besonders gut gedeihen alle Arten von Orchideen, die unter Naturschutz stehen. Der Wald bedeckt 44 Prozent der Insel und 75 Prozent davon sind Kiefern. Zwar nimmt auch hier der Fichtenbestand zu, doch weit langsamer als in anderen Teilen Schwedens. Unter den Nadelbäumen gedeiht auch die Eibe, während der gewöhnliche Laubwald aus Birken und Eichen besteht. Hinzu kommen Eschen, Ulmen, Mehlbeerbäume und Ebereschen.
Die Tierwelt Gotlands ist verhältnismäßig arm. An den Stränden gibt es noch Robben, Elche kommen jedoch nicht mehr vor, während Rehe wieder eingesetzt wurden und sich rach vermehrten. Sonst gibt es nur Kleintiere wie Hasen, Füchse, Eichhörnchen und Igel. Die Vogelwelt ist reicher, die Fasane haben sich stark verbreitet, der Schwarzspecht und der Eichelhäher sind charakteristisch für die gotländischen Wälder.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum