Richtfeuerlinien Norrbyn-Norrbyskär

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Bezeichnung: Unterfeuer Fährkopf Norrbyn

Unterfeuer Norrbyn

Position: 63°33'50"N - 19°49'54"E
Richtfeuerlinie: 298°
Foto: Juli 2014

An einem runden Holzpfahl ist ein weißes Dreieck mit roter Umrandung angebracht. An der oberen Spitze der Tagmarke ist ein roter Strahler montiert. Das Unterfeuer steht am Fährkopf von Norbyn. Von hier fährt eine Fähre zur Insel Norrbyskär.

Norrbyn ist ein kleines Dorf in der Gemeinde Hörnefors, die zur Kommune Umeå gehört. Das alte Fischerdorf liegt ca. 40 Kilometer südlich von Umeå, im Nordosten von Ångermanland. In Norrbyn befindet sich die Meeresforschungsstelle von Umeå. Drei Kilometer südöstlich von Norrbyn liegt die Inselgruppe Norrbyskär mit einer interessanten Industriegeschichte.

Bezeichnung: Oberfeuer Fährkopf Norrbyn

Oberfeuer Norrbyn

Position:  63°33'51"N - 19°49'48"E
Richtfeuerlinie: 298°
Foto:  Juli 2014

An einem runden Holzpfahl ist ein weißes Dreieck mit der Spitze nach unten befestigt. Darüber befindet sich ein roter Strahler. Die Richtfeuerlinie markiert das Fahrwasser für die Fähre von der Insel Norrbyskär zum Festland in Norrbyn.

Nordöstlich des Oberfeuers befindet sich ein kostenpflichtiger Parkplatz für Ferienhausbesitzer auf Norrbyskär. Die Fähre wird von der 'Norrbyskärsfärjan AB' in der Zeit von Ende April bis Ende September betrieben. Es gibt drei und in der Hauptsaison bis zu 10 Überfahrten pro Tag.

Bezeichnung:  Unterfeuer Hafen Norrbyn Unterfeuer Norrbyn
Position: 63°33'51"N - 19°50'00"E
Richtfeuerlinie:  332°
Foto:  Juli 2014 

Das weiße Unterfeuer steht auf dem Kai von Norrbyn. Die Richtfeuerlinie bezeichnet das Fahrwasser von der Hauptfahrwasserlinie abzweigend in den Hafen von Norrbyn, wo das maritime Forschungszentrum liegt.

Bezeichnung: Oberfeuer Hafen Norrbyn Oberfeuer Norrbyn
Position: 63°33'53"N - 19°49'58"E
Richtfeuerlinie:  332°
Foto:  Juli 2014 

Das 'Umeå marina forskningscentrum' gehört zur Universität Umeå und ist eines der drei schwedischen Meeresforschungszentren. Die Station befindet sich direkt an dem kleinen Hafen in Norrbyn. Auf der Station und an Bord der Schiffe befassen sich täglich 20 Leute mit den Fragen der Meeresumwelt und der Verbreitung von Informationen über die Forschung und den ökologischen Zustand des Meeres, mit einem besonderen Fokus auf den Bottnischen Meerbusen. Die beiden anderen Meeresforschungsstationen befinden sich in Stockholm und Göteborg.

Bezeichnung: Unterfeuer Norrbyskär Unterfeuer Norrbyskär
Position: 63°33'25"N - 19°52'08"E
Richtfeuerlinie: 95°
Foto: Juli 2014

Norrbyskär liegt im Bottnischen Meerbusen vor Hörnefors, in der Kommune Umeå. Die Inselgruppe Norrbyskär besteht aus den beiden Hauptinseln Stuguskär und Långgrundet sowie den kleineren Inseln, Blågrundet, Kalmarn, Stengrundet, Tannskär und Truthällan. Auf der Insel  Stuguskär befindet sich der Fähranleger.

Bezeichnung: Oberfeuer Norrbyskär Oberfeuer Norrbyskär
Position: 63°33'25"N - 19°52'11"E
Richtfeuerlinie: 95°
Foto: Juli 2014

Auf der Insel Stuguskär befinden sich das Norrbyskärs Wärdshus und die ehemaligen Arbeiterwohnungen des 1952 stillgelegten Sägewerks. An der Stelle wo sich das Sägewerk auf der Insel Långgrundet befand, steht heute ein Museum, das zeigt, wie die Insel zur Zeit der Sägewerkindustrie hier aussah. Die alten Arbeiterwohnungen aus Holz werden heute in den Sommermonaten als Ferienhäuser genutzt.

Die Richtfeuerlinie kennzeichnet das Fahrwasser von dem Knick hinter der Schäre Bedragaren bis kurz vor den Fährkopf auf Stuguskär.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum