Leuchtfeuer in der nördlichen Zufahrt nach Gävle
(Gävle Norra)

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Leitfeuer

Gävle Norra Inlopp H4

Bezeichnung: Nord-Zufahrt Südseite H4
Internationale Nr. C6186
NGA-Nummer: 10372
Position: 60°43'53"N - 17°19'33"E
Kennung: Iso R 4s
Sektoren: R 59,5°-157,5°, G -192,5°,
W -233°, R -246,5°
Feuerhöhe: 8 m
Tragweite: weiß 8 sm, rot 5 sm, grün 4 sm
Foto: August 2016

Der weiße Turm mit Galerie und rotem Laternenhaus steht auf einem Senkkasten am Einlauf des Fahrwassers nach Gävle. Der Turm wird bei Dunkelheit angestrahlt.

Von Oktober 2012 bis Juni 2014 wurde das Fahrwasser der nördlichen Zufahrt nach Gävle ausgebaggert. Die Fahrrinne Holmuddsrännan wurde südlich von Ängesvik begradigt und auf der ganzen Strecke verbreitert und vertieft. Doch in der Mitte der neuen Fahrrinne stand der Leuchtturm Gävle Norra Nr. 4 (60°43'34"N-17°18'30"E), ein Leitfeuer (Iso WRG 3 s) auf einem Steinfundament. Im September 2013 wurde der Leuchtturm C6194 mit der Nr. 4 abmontiert und das Fundament weggesprengt. Insgesamt hat man über vier Millionen Kubikmeter Schlamm und Geröll ausgegraben. An einigen Stellen wurden sogar Unterwasserfelsen weggesprengt, um das Fahrwasser sicherer zu machen. Nach Abschluss der Arbeiten wurde der modernisierte Kanal am 18. Juni 2014 offiziell eingeweiht. Nun können Schiffe bis 245 Meter Länge, 42 Meter Breite und 12,2 Meter Tiefgang den Nordkanal passieren. Die neue Fahrrine ist mit 15 Tonnen gekennzeichnet.
Bezeichnung: Nord-Zufahrt Holmuddsrännan H6 Gävle Norra Inlopp
Internationale Nr. C6187
Position: 60°43'45"N - 17°19'12"E
Kennung: Oc R 4s
Feuerhöhe: 8 m
Tragweite: 5 sm
Betriebszeit: 18. Juni 2014
Foto: August 2016

Um die schmalste Stelle von 126 Meter (früher 56 Meter) zu markieren, wurde ein neues Feuer errichtet. Auf einem 350 Kubikmeter großen Unterwasser-Stahlbetonfundament ragt ein weißes Stahlrohr mit Plattform aus dem Wasser, auf dem am 11. September 2013 das alte Laternenhaus vom Feuer Nr. 4 (ex. C6194) montiert wurde. Die Laterne war trotz des Alters noch in einem so guten Zustand, das man sie nach einem Anstrich zu einem neuen Leben erwecken konnte.

Zusammen mit dem äußeren grünen Feuer H3 bildet der Leuchtturm ein Torfeuer an der schmalsten Stelle in der Holmuddsrännan.

Typ: Orientierungsfeuer

Gävle Nordzufahrt

Bezeichnung: Nord-Zufahrt Nordseite H3
Internationale Nr. C6188
NGA-Nummer: 10376
Position: 60°43'49"N - 17°19'06"E
Kennung: Oc G 4s
Sektor: G 231,5°-57°
Feuerhöhe: 8 m
Tragweite: 4 sm
Foto: Juni 2014

Der weiße Turm mit Galerie und grünem Laternenhaus steht auf einem Senkkasten, an der Nordwestseite des Fahrwassers nach Gävle. Der Turm wird bei Dunkelheit angestrahlt.

Typ: Orientierungsfeuer Leuchtfeuer Gävle Norra
Bezeichnung: Nord-Zufahrt Nordseite H5
Internationale Nr. C6190
NGA-Nummer: 10380
Position: 60°43'49"N - 17°19'06"E
Kennung: Iso G 4s
Feuerhöhe: 8 m
Tragweite: 4 sm
Foto: Juni 2014

Der gemauerte Steinsockel ist weiß gestrichen. Darauf steht ein grünes Laternenhaus mit weißem Kegeldach. Es ist das zweite Leuchtfeuer auf der Steuerbordseite in der Nordzufahrt nach Gävle. Vor dem Turm ist ein weißes Dreieck montiert, dass bei Dunkelheit mit einem Flutlichstrahler beleuchtet wird.

Die weiße Richtfeuerlinie Grynet (C6194.8 + C6194.81) markiert die Fahrrinne durch die Holmuddsrännan Gävle.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum