Leuchtturm Draghällan

Home  |  Westküste  |  Südküste  |  Kalmarsund  |  Gotland  |  Vänern  |  Vättern  |  Ostküste  |  Bottenviken  |  Themen

 

Typ: Leitfeuer

Leuchtturm Draghällan

Foto vom Fläsians Campingplatz aus im Juli 2010 ca. 22:15 Uhr

Internationale Nr. C6036
Schwedische Nr. 156400
NGA-Nummer: 10760
ARLHS: SWE-117
Position: 62°20'24"N - 17°26'21"E
Kennung: Mo (A) WRG 10 s  [1+(1)+3+(5) s]
Sektoren: R 53°-88°, G -142°, W -145°,
R -171°, G -248°, W -251°,
R -273,5°, G -288°, W -296°,
R -316°, G 53°, G schw. 348°-18°
Bauwerkshöhe: 14 m
Feuerhöhe: 13 m
Tragweite: weiß 16 sm, rot 13 sm, grün 12 sm

Der weiße Turm mit rotem Band und rotem Laternehaus steht auf einer kleinen Schäre, südlich von Alnö, im westlichen Teil der Sundsvallsbukten. Als Optik wird eine Gürtellinse 4. Ordnung mit einer Brennweite von 500 mm und einer 1000 Watt Glühlampe verwendet. Am Feuerplatz Draghällan befindet sich eine Nebelschallstation. Das Feuer leuchtet in der Zeit vom 1. November bis zum 31.März auch am Tag.
Den Feuerplatz auf Draghällan gibt es seit 1878. Die runde Laterne war damals in das Dach des Leuchtturmwärterhauses integriert. Der heutige, freistehende Leuchtturm wurde 1942 gebaut. In früheren Zeiten lebte hier ein Leuchtturmwärter. Man kann noch die stabilen Grundmauern erkennen. Am Leuchtturm lebte der Leuchtturmwärter mit seiner Familie und gelegentlich ein Helfer. Sie lebten dort ziemlich isoliert und es war daher wichtig, sich mit Bedacht zu versorgen. Auf Draghällan musste man auch das Trinkwasser vom Festland herüberschaffen. Im Jahr 1965 wurde der Leuchtturm Draghällan automatisiert und der Leuchtturmwärter und die ansässigen Mitarbeiter abgezogen.

Anfahrt:
Auf der E4 von Hudiksvall nach Sundsvall. Ca. 4 km südlich von Sundsvall dem Schild Fläsians Camping folgen.

 

Leuchtfeuer-Datenbank

Sitemap

Impressum